Sommer mit Mädchen

Sommer mit Mädchen

Theaterstück von Kai Hensel

Drei Frauencharaktere treffen aufeinander: Ulrike, erfolgreiche Schriftstellerin, Bettina, arbeitslose Schauspielerin und Heike, hoffnungsvolle Schauspielerin. Was ist damals wirklich passiert - damals im Wald?

Als die Mitdreißigerin Ulrike in einem Café ihre ehemalige Klassenkameradin Bettina trifft, wird die seit 14 Jahren sorgsam gehütete Vergangenheit wieder wach. Ulrike stand damals immer abseits. Ganz anders Bettina, der Schwarm aller Mitschüler. Doch das Leben verläuft nicht geradlinig. Brüche und Verletzungen prägen es - auch Ulrike und Bettina. Während sich Ulrike zur erfolgreichen Schriftstellerin gemausert hat, wurde aus der Klassenschönheit eine arbeitslose Schauspielerin, die sich kellnernd durch ihr Dasein jobbt.

Die plötzlich wieder aufgetauchte Ulrike wird Bettinas Strohhalm, ihre letzte Chance, doch noch den Durchbruch als Schauspielerin zu schaffen. Ulrike hat schließlich Geld und jede Menge Kontakte. Doch Ulrike stellt eine Forderung: Was ist damals bei dem Schullandheimaufenthalt im Wald passiert, in der Nacht, deren schändliches Geheimnis Ulrike und Bettina seither still teilen? Bettina soll die Geschichte jener Nacht endlich preisgeben und zu Ende erzählen. Ihre naive Kollegin Heike gerät zwischen die Fronten und weiß doch Ihre Chance zu nutzen …

»Sommer mit Mädchen« ist ein spannendes Beziehungsdrama. Zwischen Hoffnung und Schuld, Häme und Hass, Verachtung und Vergeltung, Lebenslust und Zynismus, Anpassung und Aufbegehren entwicklt sich eine subtile Geschichte.

Es spielen:

Ulrike Saskia Hanf
Bettina Bettina Brunßen
Heike Manuela Wisniewski

Regie: Ruth Lederle (u.a. Regie und Schauspiel am Lustspielhaus; Schauspiellehrerin an der Abraxas Musical School).